Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Burg

„Auferstanden aus Ruinen“

… ist nach einer umfangreichen Restaurierung von Grund auf und Teilwiederherstellung, mit Förderung durch den Bund, das Land NRW und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die über 760 Jahre alte Burg Boetzelaer. Zu ihrer Blütezeit eine der ältesten und früher bedeutendsten Burgen im deutsch-niederländischen Grenzraum, wurde über 500 Jahre von der Familie derer von Boetzelaer bewohnt, bis ins 18. Jhdt.

 

Am Rande des Dorfes Kalkar Appeldorn, dabei sehr gut erreichbar zwischen A3 und A57, mit einem kleinen angrenzenden Park am NSG Boetzelaerer Meer gelegen, lädt sie seit 2003 zum Übernachten in historischem Ambiente ein.

 

In der Haupt- und Vorburg erwarten Sie 4 herrschaftliche Gästezimmer (DZ) 2 Juniorsuiten (DZ m. mögl. Zustellbetten) , 2 Maisonette-Suiten, die Princesse -Romantik-Suite im Turm, die großzügig angelegte Baronesse-Suite mit Airpool-Badewanne. Übernachtungsgäste frühstücken im historischen Rittergewölbe, im Winter bei prasselndem Kaminfeuer.

 

Für Veranstaltungen, Events, Hochzeitsfeiern oder Tagungen stehen das mittelalterliche Rittergewölbe und der klassizistische Festsaal zur Verfügung.

 

Informationen unter:

Burg Boetzelaer

 

Reeser Straße 247

47546 Kalkar-Appeldorn

 

Telefon: (02824) 977990

Fax: (02824) 9779999

E-Mail: